Warum 5G ade?

1. Die höchst umstrittene fünfte Mobilfunkgeneration 5G darf der Schweizer Bevölkerung nicht – ohne öffentliche Diskussion der Chancen und Risiken- aufgezwungen werden.

2. Mobilfunkstrahlung führt zu massiven Gesundheitsschäden an Menschen, Tieren und Pflanzen.

Führende Wissenschaftler, Ärzte und Umweltschutzorganisationen aus allen Kontinenten der Erde warnen in einem eindringlichen Appell, dass 5G ohne Nachweis der Gesundheitsverträglichkeit nicht eingeführt werden darf:
Internationaler Appell „Stopp 5G auf der Erde und im Weltraum“ https://www.5gspaceappeal.org/

Weitere 230 Wissenschaftler aus mehr als 40 Ländern weisen darauf hin, dass zahlreiche aktuelle wissenschaftliche Veröffentlichungen gezeigt haben, dass sich elektromagnetische Felder auf lebende Organismen auswirken. Und dies bereits bei Intensitäten, die weit unterhalb der meisten internationalen und nationalen Grenzwerte liegen. Zu den Auswirkungen gehören ein erhöhtes Krebsrisiko, Zellstress, eine Zunahme schädlicher freier Radikale, Genschäden, strukturelle und funktionelle Veränderungen im Fortpflanzungssystem, Lern- und Gedächtnisdefizite, neurologische Störungen sowie negative Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden bei Menschen.


https://faktencheck-mobilfunkstrahlung.de/wp-content/uploads/2019/03/Wissenschaftler-warnen-vor-Risiken-durch-5G-diagnosefunk.pdf

Die Vereinigung der Schweizer Umweltärzte fordert ebenfalls ein Moratorium für 5G. Sie sind der Meinung, dass die zunehmende Gesundheitsgefährdung durch Hochfrequenzstrahlung und Elektromagnetfelder alle Menschen betreffe. Ebenso warnen sie auch vor der Zunahme von chronischen Krankheiten wie Krebs und degenerativen Nervenkrankheiten.

3. 5G kann problemlos durch die gesundheitlich unbedenkliche Glasfaser-Technologie ersetzt werden.

Mit Glasfaserkabeln sind große Datenübertragungsraten realisierbar. Weil im Glasfasernetz keine elektrischen oder magnetischen Felder entstehen, sind sie für den Menschen völlig unbedenklich. Sie bieten zudem eine hohe Abhörsicherheit und übertragen Daten über eine grössere Distanz ohne Übertragungsverluste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Glasfasernetz

www.glasfaser-internet.info/vorteile.html

4. Wir wollen für unsere Kinder und Enkel eine gesunde Lebensgrundlage erhalten.

Wissenschaftler der Radboud-Universität in Nijmengen stellten fest, dass in Deutschland seit 1990 die Biomasse der Insekten um 76% zurückgegangen ist. Als mögliche Ursache werden meist nur Pestizide oder Überdüngung vermutet. Mögliche Einwirkungen des etwa zeitgleich eingeführten flächendeckenden Mobilfunks werden kaum berücksichtigt. Und das obwohl in unzähligen Studien, insbesondere bei kleinen tierischen und pflanzlichen Organismen, bereits bei schwacher Bestrahlung mit elektromagnetischen Wellen, verheerende Schäden nachgewiesen wurden.

Abnahme der Insekten um 76% seit Einführung des Mobilfunks. Zufall?

Quellen: EXPRESSZEITUNG, Ausgabe 25, April 2019, Seite 44
https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0185809
Teile es mit deinen Freunden